Referenzen

Stefan Friegl - KWB Multifire 120kW

86502 Laugna

Bei Herrn Friegl bietet eine umgebaute Lagerscheune Platz für eine KWB Multifire II Hackgut- und Pelletheizung, die an ein Nahwärmenetz angeschlossen ist. Die neue Heizungsanlage versorgt von hier aus das Dreifamilienhaus von Familie Friegl, zwei weitere Einfamilienhäuser und ein Bürgerhaus mit angenehmer Wärme. Um sich unabhängig von schwanken Preisen zu machen und gleichzeitig klimafreundlich zu heizen, entschied sich Herr Friegl schnell für den Holzbrennstoff Hackgut. Besonders positiv hebt der Betreiber den Service vom KWB Partnerbetrieb Nowak Tobias GmbH hervor: „Hier wurde die gesamte Planung und Umsetzung des Nahwärmenetzes aus einer Hand übernommen.“

Auch das Dreifamilienhaus von Familie Friegl gegenüber der umgebauten Lagerscheune ist an das Nahwärmenetz angeschlossen.
Im neuen Heizraum finden die KWB Multifire Hackgut- und Pelletheizung sowie der große Pufferspeicher Platz.
Stefan Friegl ist überzeugt von der innovativen Technologie vom KWB Raupenbrenner.
Durch die KWB Comfort 3 Regelung lässt sich die neue Heizungsanlage bequem bedienen.
Im alten Kartoffelkeller der Scheune wird die Wärme nun an die Abnehmer verteilt.
Beim KWB Partnerbetrieb Nowak Tobias GmbH wurde das Nahwärmenetz geplant und umgesetzt.
Ein Rührwerk transportiert die Hackschnitzel von Lager zur neuen Heizungsanlage.
In der sanierten Scheune lagern bis zu 50 m³ Hackschnitzel witterungsgeschützt.