Referenzen

Familie Ketter - KWB Multifire 60kW

35781 Hirschhausen

Die zwei Wohnhäuser auf dem Hof von Familie Ketter wurden bislang einzeln durch jeweils eine Gasheizung und einen Scheitholzofen beheizt. Das war den Hofbesitzern auf Dauer zu teuer: Künftig werden beide Wohnhäuser zentral durch eine KWB Multifire Hackgut- und Pelletheizung mit Wärme versorgt. Die neue Heizanlage und das große Hackschnitzellager finden Platz im umgebauten Rinderstall. Über Fernwärmeleitungen wird die Wärme ohne Verluste zu den umliegenden Gebäuden transportiert. Im Gegensatz zum alten Stückholzkessel, der mehrmals täglich händisch mit Brennstoff bestückt werden musste, freut sich Familie Ketter nun über mehr Komfort durch den vollautomatischen Betrieb der neuen Biomasseheizung.

Auf dem Hof von Familie Keller freuen sich drei Generationen über die neue KWB Biomasseheizung.
Die Wohnhäuser auf dem Hof von Familie Ketter werden nun über eine zentrale Heizung warm gehalten.
Zur Unterstützung der KWB Multifire Hackgut- und Pelletheizung wurden außerdem zwei Pufferspeicher installiert.
Familie Ketter entschied sich aufgrund des regionalen Bezugs und dem flächendeckenden Servicenetz für eine Heizungsanlage von KWB.
Per Radlader wird der Hackgutbunker bequem durch eine Öffnung in der Außenwand befüllt.